1926 Bonn-Duisdorf Hardtberg e.V.

 


Herzlich Willkommen bei den Waldfreunden Duisdorf!

Die „Waldfreunde St. Hubertus 1926 Bonn Duisdorf-Hardtberg e.V.“ sind ein gemeinnütziger Verein, der sich zahlreichen Naturschutzaufgaben, der Naturbeobachtung und der Heimatpflege verschrieben hat.  [mehr]

Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen, an unseren Wanderungen und Festen teilzunehmen
und / oder unseren Grillplatz für Ihre Feste zu mieten und zu nutzen.

Wir freuen uns über jeden netten Besuch!

Hier ein paar Impressionen von unseren letzten Aktivitäten

Wanderung durch das Melbtal

Derletalfest

Wald - und Kinderfest

Noch viel mehr Fotos von unseren Aktionen und Ausflügen finden Sie in unseren Bildergalerien!

Und was kommt als nächstes? Unsere Termine!


Nachtigallenexkursion in das Neuwieder Becken am Pfingstmontag

Datum:21.05.2018
05:00

Liebe Wald- und Vogelfreunde

Wie in den letzten Jahren wollen wir wieder eine Vogel-Exkursion am frühen Morgen in das Naturschutzgebiet im Neuwieder Becken (Kann-Beton) machen.

Wir treffen uns am Pfingstmontag, 21. Mai 2018 um 05:00 Uhr am Duisdorfer Bahnhof. Dort bilden wir Fahrgemeinschaften (Bitte dem Fahrer einen Spritbeitrag geben).

Wir fahren gemeinsam über die Neuwieder Hängebrücke in den Engerser Jachthafen. Dort gibt es einen großen Parkplatz direkt am Naturschutzgebiet. Gegenüber am Rhein sehen wir das ehemalige Kernkraftwerk Mühlheim-Kärlich.

Da beginnt unsere Frühwanderung um ca. 06:00 Uhr. Wir gehen am Rheinuferpfad nach Süden. Wir erwarten dort viele Nachtigallen und andere Wiesenvögel, wie Braunkehlchen, Schwarzkehlchen, verschiedene Drosselarten, und Pirole. Auf den Rheininseln brüten Graureiher, Kormorane, Schwarzmilane und häufig auch der Uhu. Sicher sehen wir auch etliche Wildentenarten.

Wir kommen dann an den Silbersee, einen ehemaligen Steinbruch. In diesem Gebiet hatte Kann-Beton viele Steinbrüche, die inzwischen zu mit Wasser gefüllten Teichen und Seen verwandelt haben.
Der Silbersee ist ein verwunschener Märchensee. (Es gab dort einen Trägerverein, ich bin Mitglied, die Vereinstätigkeit ruht).Dort gibt es den Eisvogel, Pirole, Enten und Gänse, und viele Teichfrösche. Dort wollen wir eine etwas längere Rast einlegen und etwas essen und trinken (Rucksackverpflegung, bitte jeder für sich vorbereiten).

Dann gehen wir durch die Felder – mit einem Abstecher zum Aussichtshochstand an der Panzerstraße am Naturschutzgebiet, um dort noch einige seltene Vogelarten (Lärchen, Stelzen, Greife) zu beobachten - zurück zum Ausgangspunkt.
Das Naturschutzgebiet ist eingezäunt, und wird durch Beweidung von Wildrindern und Wildpferden gepflegt.

Gegen 13:00 Uhr fahren wir zurück.

Bitte informiert alle Vogelfreunde aus Eurem Bekanntenkreis. (Museum Koenig auch Herrn Stahl) Für eine kurze Rückmeldung der Teilnahme mit Mail wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Bruno Schmidt
Vorsitzender
Waldfreunde St. Hubertus 1926
Bonn-Duisdorf-Hardtberg e.V.
Mühlenstr. 41
53347 Alfter
Tel. 0228-23 89 48
Mobil: 0152-01 79 87 29
E-Mail bruno50schmidt@online.de
www.waldfreunde-duisdorf.de

 Nachtigallenwanderung Engerser Teiche 2018.docx


Zurück zur Übersicht