1926 Bonn-Duisdorf Hardtberg e.V.

 


Herzlich Willkommen bei den Waldfreunden Duisdorf!

Die „Waldfreunde St. Hubertus 1926 Bonn Duisdorf-Hardtberg e.V.“ sind ein gemeinnütziger Verein, der sich zahlreichen Naturschutzaufgaben, der Naturbeobachtung und der Heimatpflege verschrieben hat.  [mehr]

Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen, an unseren Wanderungen und Festen teilzunehmen
und / oder unseren Grillplatz für Ihre Feste zu mieten und zu nutzen.

Wir freuen uns über jeden netten Besuch!

Hier ein paar Impressionen von unseren letzten Aktivitäten

Wald- und Kinderfest

Hahneköppen

Bosseln mit dem Stiefelclub

Noch viel mehr Fotos von unseren Aktionen und Ausflügen finden Sie in unseren Bildergalerien!

Und was kommt als nächstes? Unsere Termine!


Rotweinwanderung

Datum:07.10.2018
08:50

Liebe Wald - und Wanderfreunde,
zur Rotweinwanderung
am Sonntag, 7. Oktober 2018
laden wir Euch recht herzlich ein.
Treffpunkt: um 08:50 Uhr am Bahnhof in Duisdorf
Abfahrt: um 09:05 Uhr mit der Linie 606 in Richtung Bonn Hbf
Von Bonn Hbf. (Gleis 4) geht es um 09:47 Uhr mit der RB 30 in Richtung Ahrbrück.
Um 10:32 Uhr sind wir in Walporzheim. Von dort geht es auf dem Rotweinwanderweg
vorbei am „Haus Hohenzollern“ zur „Dokumentationsstätte Regierungsbunker“.
Oberhalb vom Museum „Römervilla“ führt der Weg vorbei an der Gedenkstätte „Silberbergtunnel“
u. Weinbergskapelle „St. Urban“ zur „Hemmessener Hütte“.
Dort ist eine Einkehr vorgesehen.
Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung wird empfohlen!
Eine kleine Rucksackverpflegung ist sinnvoll. Gewandert werden ca. 12 km/ 5 Std.
Um 17:34 Uhr geht es vom Bf. Bad Neuenahr (Gleis 1) zurück nach Bonn.
Planmäßige Ankunft am Hbf. Bonn (Gleis 2) um 18:10 Uhr.
Vom ZOB (Bussteig D2) geht es mit der 610, um 18:17 Uhr, zurück zum Bf. Duisdorf.
Der Kostenbeitrag für die Fahrt beträgt 5,00 € pro Person.
Wegprofil: anspruchsvoll (Änderungen vorbehalten!)
Verbindliche Anmeldung bis 01.10.18 erbeten.
Tel.: 0228/ 25 49 80
Handy: 0173 54 09 350
Herzliche Grüße von Elke und Klaus

 181007 Rotweinwanderung_Walporzheim.pdf


Zurück zur Übersicht